3. Februar 2012

Nagios Status per HTTP melden

Filed under: Allgemein — 13:23

Mein Problem:
Ich wollte aus vielen verschiedenen Quellen Status in nagios einfliessen lassen, bin mit den standard Methoden aber immer gegen die firewall gerannt. Doch HTTP – DAS geht doch immer! Aber wie bring ich das Nagios bei? Etwas googlen brachte mich dazu … es mal wieder selber zu machen.
Hier ist meine Loesung:

Ein kleines PHP-Script nimmt die Meldungen an und schreibt sie direkt ins Nagios.
Aber vorher muss man erst mal einen passiven check einrichten.

Das generic-service Template hat ja schon mal alles was man normalerweise braucht. Also erben wir davon und erweitern es mit den Werten fuer unsern passiven check.

define service {
    use                             generic-service
    name                            generic-service-passive
    active_checks_enabled           0
    passive_checks_enabled          1
    check_command                   check_dummy
    register                        0
}

check_command ist leider ein Pflicht-Parameter, obwohl wir den hier nicht brauchen. Also legen wir uns noch einen dummy an:

define command{
        command_name    check_dummy
        command_line   /usr/lib/nagios/plugins/check_dummy 0 OK
}

Das wars dann auch schon mit der Grundkonfiguration in Nagios.
Machen wir weiter einen wirklichen Check einzubauen. Da wir jetzt einen neuen weg haben Daten zu liefern, kann es nicht schaden diesen auch zu überwachen. Also erstellen wir einen check für nagios passive http .

define service {
	use                     generic-service-passive
	service_description     nagios PASSIVE HTTP
	host_name               liztv.net
}

Schauen wir jetzt ins Webinterface sehen wir diesen neuen Service mit dem Icon PASV und Status PENDING.
Nagios wird diesen Service selber NICHT abfragen, sondern verlässt sich voll und ganz auf ihm zugetragende Daten. Dann wollen wir das duch auch mal machen.

Momennt, WIE?
Ein winziges PHP-Script hilft hier (service.php):

<?
  $cmdfile = '/var/lib/nagios3/rw/nagios.cmd';

  $host = preg_replace('/[^\w\d \-\.]/', '', $_GET['host']);
  $service = preg_replace('/[^\w\d \-]/', '', $_GET['service']);
  $astatus['OK'] = 0;
  $astatus['WARNING'] = 1;
  $astatus['CRITICAL'] = 2;
  $astatus['UNKNOWN'] = 3;

  $status = $astatus[$_GET['status']];

  $data = preg_replace('/[^\w\d \-]/', '', $_GET['data']);

  $cmd = '['.time().'] PROCESS_SERVICE_CHECK_RESULT;'.$host.';'.$service.';'.$status.';'.$data."\n";
  //echo $cmd;

  $fh = fopen ($cmdfile, 'a');
  fputs ($fh, $cmd);
  fclose ($fh);
?>

wget ist überall instaliert. Missbrauchen wir das! :)

wget -q -O - "http://liztv.net/nagios/service.php?host=liztv.net&service=nagios%20PASSIVE%20HTTP&status=OK&data=Hello"

(anführungszeichen nicht vergessen, sonst & = background :) )

Nun Schauen wir nochmal ins webinterface. Yey, Status OK, alles ist grün und er sagt sogar “Hello” :).
Dieses wget f&uum;lgen wir nun in unsere crontab ein – denn wir wollen ja automatisch Monitoren.

crontab -e

öffnet uns den editor dafür. Und

*/5 * * * * /usr/bin/wget -q -O....

führt unser wget von oben alle 5 minuten aus.

Schön, soweit funktioniert alles. Aber, wir senden im Momennt bild ein “HIER BIN ICH! MIR GEHTS GUT!”. Was wollen wir auch anderes senden? Wenn die Schnittstelle nicht da ist kann man darüber auch nicht melden das was kaputt ist. Also muss Nagios das selbst übernehmen.

Das was wir suchen ist heist “Freshness Checking”. Wir fügen zwei neue Zeilen in unseren Check ein:

check_freshness 1
check_freshness 600

Das weist Nagios an den Service aktiv zu prüfen wenn der letzte Status älter als 600 Sekunden ist. Errinern wir uns an unseren dummy-ckeck, wissen wir das dieser immer OK zurück gibt. Bringt uns nix. Machen wir einen neues Komando der immer fehlschlägt.

define command {
  command_name	service-is-stale
  command_line	/usr/lib/nagios/plugins/check_dummy 2 "CRITICAL: Service results are stale"
}

und tragen ihn im check ein.

Theoreitsch war es das ... :)

6. Dezember 2011

Win 2008 R2 auffem KVM – Netzwerkperformance

Filed under: Allgemein — 15:01

KVM biete mehrere Netzwerkkarten an. Aber welche ist die beste?
Ich hab einfach mal durchprobiert.

Ein bestimmter Task in unserer WaWi ist 99% Netzwerk. Hier die Zeiten die er mit den unterschiedlichen Einstellungen gebraucht hat – der Ergebnis ist … überraschend.

Karte: e1000
Erkannte Geschwindigkeit: 1000Gb
Dauer: 1:49

Karte: RTL8139:
Erkannte Geschwindigkeit: 100Mb
Dauer: 2:12

Karte: virtio
Erkannte Geschwindigkeit: 1000Gb
Dauer: 2:44

VirtIO Treiber Version:  1.1.16
KVM Version: 0.12.5

11. November 2011

Ohne Worte …

Filed under: Allgemein — 13:42

Received: from [72.30.235.66] by n7.bullet.mail.bf1.yahoo.com with NNFMP; 11 Nov 2011 09:21:46 -0000
Received: from [212.82.110.112] by t3.bullet.mail.bf1.yahoo.com with NNFMP; 11 Nov 2011 09:21:45 -0000
Received: from [212.82.108.117] by t1.bullet.ird.yahoo.com with NNFMP; 03 Dec 2010 11:27:52 -0000
Received: from [127.0.0.1] by omp1026.mail.ird.yahoo.com with NNFMP; 03 Dec 2010 11:11:29 -0000

 

4. Mai 2011

MMC .. 14 ..

Filed under: Allgemein — 19:42

MMC ist zuende. Ende Aus Schluss Vorbei.
Wie’s war? Nun ja, einige sagen, die Orga hat was ins essen gemischt weil die Stimmung so geil war. Doch, ich bin selber in der Orga und ich weiß – was essen war gut! ;)
Schade eigendlich dass es am Freitag so gestürmt hat und das Grillen dafür ausgefallen ist. Ich denke die Küchencrew war davon auch nicht sonderlich begeistert. ABER sie haben einen würdigen Ersatz geschaffen!

Doch MMC ist keine Fress-Con – dafür gibt es Herbstcon *G*
Dabei hat alles irgendwie scheiße begonnen.
Mein erster Urlaubstag und Punkt 8 Uhr klingelt das Telefon.
In der Firma geht GARNIX! Erst dachte ich an einen schlechten Scherz, doch schnell wurde mir klar, das ist Real.
Auf dem Terminal-Server hatten sich alle Druckertreiber verabschiedet. Endlich wieder aufgelegt. Der Kollege in der Firma kümmerte sich jetzt um die fleißarbeit und installierte alles wieder.
Mitlerweile war es 9:30. Naja – wenigstens bin ich nun wach – denn es gab noch viel zu tun. Es lachte mich ein Reicheltkarton mit 8 Lüftern drin an.die müssen in ein Array zusammen gafesst werden, so dass sie ins Fenster passen.Wirklich groß war die Motivation nicht, denn was sollen son paar Lüfter schon bringen? Naja – ncht jammern, machen ;).
Es ist 12. Lüfter lüften und gepackt ist nix. Jetzt erst mal meinen gesammtes Kupferkapital in boxen packen und ins Auto stellen. Mafi wird es brauchen um alles zu verkabeln. Klamotten innen Koffer stopfen, lappy einpacken und der Wolf anrufen. “was muß ich mitbringen?” … wow, erste mal das ich nix vergessen hab *freu*

Die Fart beginnt. Koordinaten im Garmin und los. Aber Richtung Norden?  Das kann nicht. Also navi aus ;)
Ausfahrt Siegen! jipiiiiii. Bald da! In der Dämmerung sieht aber alles so anders aus. Lieber mal google-maps nachem weg fragen.
Naja – in Alt-Kirchen war ich dann etwas zu ungeduldig. Die ganze Frontscheibe war rot. Das gibt nen tolles Foto :(

ANGEKOMMEN!!

Hey, so spät und mein Parkplatz ist frei!
Ab in die Burg. Das sieht dier noch alles so friedlich aus. Und hier gibts morgen den Friedhof der Kuscheltiere?
Aber erst mal hallo sagen. Und dann stand ich da. Vorm verschlossenen Orgabunker. Das erklärt warum mein Parkplatz frei war. Telefonisch mal was mitbringen lassen. Die sind garantiert beim Italiener.
Ich sagte zum Wolf “überrasch mich” .. ich wusste dass das nen Fehler ist … nen Salat mit Tunfisch isset dann geworden. Der war aber gut ;)

Irgendwie war ich immer noch nicht zu irgendwas zu begeistern. Ja nun, machen wir kurz die Con. Das einzige auf das ich mich freute war die neue PA zu testen – doch die war noch nicht aufgebaut. Nach dem Skunky mit den Artshow Panels da war und Mafi mit der PA (was wir erst mal alles unten gelagert haben) gings ins Bett. Bisher wusste der Ort nix davon dass wir wieder da sind.

Ein neuer Tag. Hier laufen so viele mini-Muggels rum. Naja, noch ist es nicht unsere Burg – aber bald! HAARHARHAR … huch ;)

Nun baute sich nach und nach alles fast wie von selbst auf. Jedes Team wuste was wie zu tun ist. Es war toll!
Nun gings an die Reg. Natürlich funktionierte es nicht. Hier war erst basteln angesagt. Doch – letzendlich ;)
Die reg begann. Ich wollte an meinen Rechner – noch – da saß schon wer! Auch gut. Ich fing an mich mit Leuten zu unterhalten. Mal hier – mal da. Schon bald lief dann auch die PA. Geiles Ding! *sppiiieeeelleennn* ;)

Erster Eindruck – komisch.
Dann Erklärte mir Mafi nen paar Grundeinstellungen. Ahh – soo – wow — whops … klick … puh … bum bum bum
OKOK – ich habs nacher extrem Basslastig eingestellt. Jamsession war nacher doof – weil es klang nicht, es wummerte. irgenwie perfekt fürn dance, zum Spass haben, aber nicht für “normale” Musik.
Au Shitt. Schon so spät?!
Zeit fürs Kino. Ich hatte jetzt auch gefunden wie man mehrere Einstellungen speichert. Schnell hatte ich nen Setting für MMC Kino fertig.
Danach eins fürn MMC Jam. Und zuletzt eins fürn MMC Dance. Das letzte ist noch optimierungsbedürftig ;)

Es ist Freitag. 12 Uhr gibt ne “Dogplay für Einsteiger” SiG – inoffiziell.
Naja mal hingehn, mal schaun wer da so kommt. Ich muß gestehn, es war recht interesant. Und das erste mal das nen anderer meinen Chip liest … jammer. Dann Panik, Artshow-Reg kaputt!
Das Problem war glücklicherweise schnell gelöst – nachdem wir uns mal dass was mein Halsband sendet angehört haben ;)
Dann war Abseilen an der Burgbauer. Hey – das ist schon fast verrückt. Abseilen im Suit! Ich brachte mich dann als Helfer ein. Es lief gut und kam cool an – glaub ich ;)

Irgendwie war der Freitag schnell rum. Ein paar Leute reggen noch – und das wars dann auch.
Dann DANCE! ;) Ich glaub BBF hat schnell Spass an den Subwoofern gefunden – ich hatte zumindest den Eindruck ;)
Ich fands auf jeden Fall toll.

Hoppla – Es ist Schon Samstag!
Regsys starten, fix sachen aufbauen ..
Draussen dann ärgerte ich ein paar Leute mit meinem Badge falsch/weg/ungültig … unter anderem klaute ich einem Suiter sein Badge. Doch was mach er? Er schnappt sich meins! … Mein NULL Badge!! … Ich meine “SO! Owner Card!” Doch statt seine Badge wiederhaben zu wollen – war er offensichtlich glücklich die NULL zu sein. Und dann verschwand er in den endlosen weiten der Burg. Hmm … ich guckte auf die Badge. “toll, ich hab nen Husky, und er ist mir direkt weggelaufen”. Ich überlegte. Und suchte dann ein Bild von ihm, und druckte nen Entlaufen-Schild. Und paar Stunden später bekam ich nen Anruf  … ;) Ne – das war er nicht. Kurz drauf kam er aber wieder angerannt und erdrückte mich fast und meinte, das Huskies immer zurück kommen. Jetzt auf mal war er sehr anhänglich – ließ sich aber auch schnell ablenken ;) Ich war mir zwar sehr unsicher mit dem was ich da machte, dennoch hatte ich was wo mit ich beschäftigt war.

Ich hab es jetzt zum ersten mal geschafft an diesem langen Wochenende  … abzuschalten. Und alles was ich dafür brauchte war nen …

Am Lagerfeuer war nun die große Feuerbestattung. Plötzlich standen überall Suiter rum. Plötzlich kam wieder mein Orga-Sinn hervor. Fursuiter + Strohmann + Feuer … erst mal Fluchtweg sichern….. SCHÖN WARM. Und dann kam … Der TOT

Doch alles hat ein ende. Wehmütig mußte ich den Husky wieder abgeben, im wissen das auch MMC damit sogut wie vorbei ist.

Es bleibt nur eins zu sagen … DANKE AN ALLE DIE MITGEHOLFEN HABEN SO EINE TOLLE CON ZU BAUEN!!!!

Ich geh jetzt erst mal meine PCD auskurieren – die hatte ich schon lange nicht mehr.
Gefilmt habe ich übrigends NICHT … dieses mal.

24. Februar 2011

Geschützt: chipped … die 2.

Filed under: Allgemein — 15:29

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib bitte dein Passwort unten ein:

18. Februar 2011

Geschützt: chip

Filed under: Allgemein — 15:14

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib bitte dein Passwort unten ein:

20. Dezember 2010

Zoomy @ CFD6

Filed under: Allgemein — 16:26

28. September 2010

Eurofurence – Day 3 ff

Filed under: Allgemein — 10:42

und hier der rest :)

Eurofurence – Day 3 ff

Filed under: Allgemein — 10:42

und hier der rest :)

3. September 2010

Eurofurence Day 2

Filed under: Allgemein — 02:35

Older Posts »